· 

Das Extra-Große Lackschild

Lackschilduhr für den Englischen Markt, Schwarzwald um 1825
Lackschilduhr für den Englischen Markt, Schwarzwald um 1825

Aus England hat diese Lackschilduhr den Weg zurück in den Schwarzwald gefunden. Das besondere an dieser Uhr ist nicht nur der Riss durch das Zifferblatt, sondern die besondere Größe: 47cm Hoch und 34 cm Breit. Die Größe ist angelehnt an die Schilder englischer Standuhren. Die Farbgebung ist eher dezent. Hinter dem Zifferblatt wurde ein 24stündiges Uhrwerk mit Wecker verbaut. Das bedeutet auch, dass das Schild deutlich teurer war als das Uhrwerk.


Die Alt-Reparatur

Lackschilduhr für den Englischen Markt, Schwarzwald um 1825, Rückseite Lackschild
Lackschilduhr für den Englischen Markt, Schwarzwald um 1825, Rückseite Lackschild

Ein Grund für den Ankauf der Uhr war die Reparatur. Ein Kupferblech ist in drei Teile geschnitten und mit Schlitzschrauben halten diese das Schild zusammen. Es könnte sein, dass vor dem Aufbringen der Blechstreifen schon eine Fixierung der Schildteile mit einer Stoffhinterklebung erfolgte. Dieser "ehrliche" Umgang mit dem Schaden am Lackschild hat den großen Vorteil, dass auch in 200 Jahren keine erneute Überarbeitung nötig sein wird. Würde das Schild zusammengeleimt und der Riss retuschiert, zieht das mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit immer wieder Nachbesserungen mit sich. Seitlich ist ein Reparaturvermerk den ich nicht ganz entziffern kann: Cleand June 1822 (1832) ...

 


Mehr zu Lackschilduhren gibt es hier: Lackschilduhr