Uhrwerke mit HolzPlatinen

Wenn von hölzernen Uhren berichtet wird, so bezieht sich das hölzern meist auf das Uhrwerk. Wieviel Bestandteile des Uhrwerkes dann wirklich aus Holz gefertigt sind, variiert sehr stark. Sind auch die Zahnräder aus Holz, wird heute meist der Ausdruck Holzräderuhr verwendet. Auf dieser Seite werde ich unterschiedlichste solcher hölzernen Uhrwerke vorstellen.


Hölzerne Uhr aus England

Uhrwerk mit Holzplatinen, Longcase Clock, England um 1850
Uhrwerk mit Holzplatinen, Longcase Clock, England um 1850

Hölzerne Uhren wurden in vielen Regionen Europas und den USA hergestellt. Zuordnungen sind nicht immer ganz einfach. Anhand der technischen Ausführungen und der Tatsache, dass das Uhrwerk in England aufgefunden wurde, will ich den Hersteller dieses Uhrwerkes in England (Großbritannien) verorten. Englische hölzerne Uhren gehören eher zu den Seltenheiten. In England wurden die Uhrwerke vorwiegend massive gebaut, das heißt die Zahnräder, Platinen, Glocke und Hebel sind aus Metall gefertigt. Die meisten hölzernen Uhrwerke die in England im 19. Jahrhundert verkauft wurden sind Importe aus dem Schwarzwald. Das Uhrwerk ist auf eine Gangdauer von 8-Tage ausgelegt und hat eine Hakenhemmung. Diese ist mit einem massiven Anker ausgeführt der über 7 1/2 Zähe reicht. Die Platinen sind aus Nussbaumholz gefertigt. Signaturen finden sich nicht am Uhrwerk.

Reparaturen: Pendelaufhängung, Pendelweiser

 

Maße Uhrwerk:

Höhe: 177 mm

Breite: 173 mm

Tiefe: ca. 180mm