Die Uhrmacherschule  in Furtwangen

Postkate der Großherzoglichen Uhrmacherschule Furtwangen (gelaufen: 11. Dez. 1909)
Postkate der Großherzoglichen Uhrmacherschule Furtwangen (gelaufen: 11. Dez. 1909)

1850 wurde die Uhrmacherschule in Furtwangen eröffnet. Neben Furtwangen waren Triberg, Vöhrenbach und Neustadt weitere Kandidaten für den Standort. "Die Uhrenmacherschule hat den allgemeinen Zweck, die Uhrenmacherei des Schwarzwaldes und die damit zusammenhängenden Gewerbe zu heben." (Quelle 1, S.5). Auf dieser Seite gebe ich einen Überblick über die lange Geschichte und das Wirken der Furtwanger Uhrmacherschule.

Die Webseite ist chronologisch geordnet und unterteilt sich in die zeitlichen Abschnitte:

  • Die Uhrmacherschule in Furtwangen 1850-1864
  • Die Uhrmacherschule in Furtwangen 1877-1919
  • Die Uhrmacherschule in Furtwangen 1919-1945
  • Die Uhrmacherschule nach 1945

Uhrmacherschule Furtwangen

1850-1864

Uhrmacherschule Furtwangen

1877-1919

Uhrmacherschule Furtwangen

1919-1945

Uhrmacherschule Furtwangen

nach 1945



Quellen

  1. Gerwig, Robert:"Gewerbeblatt für den Schwarzwald"; Furtwangen 1852
  2. Schumacher Friedrich:"1850 - 1925 Festschrift zur Feier des 75 jährigen Bestehens der Badischen Uhrmacherschule Furtwangen"; Gedruckt bei W. Rirchberg G.m.b.H. Furtwangen 1925