der Triberger Wasserfall

Triberger Wasserfall, die untere große Hauptstufe
Triberger Wasserfall, die untere große Hauptstufe

Der Triberger Wasserfall ist einer der ältesten Tourismusattraktionen des Schwarzwaldes. So sind die befestigten Wanderwege und die Brücken schon im 19. Jahrhundert angelegt bzw. errichtet. Zu dem großen Bekandheitsgrad hat sicherlich die Nähe zum Ort Triberg und die damit verbundene Haltestelle der Schwarzwaldbahn beigetragen. Vom Kaffee zur großen unteren Wasserfallstufe sind es wohl kaum 15 Minuten zu laufen. 


Am Triberger Wasserfall vor 100 Jahren

Am Triberger Wasserfall, Familienfoto vom 19.08.1920
Am Triberger Wasserfall, Familienfoto vom 19.08.1920

Auf der Rückseite der Fotopostkarte ist vermerkt:" Aufnahme bei dem Wasserfall in Triberg 19.08.20 zur Erinnerug an unsere Auto Tour im Schwarzwald." Seit der Veröffentlichung des Fotos ist inzwischen einige Zeit vergangen. Ich belasse das Foto aber als Titelbild für eine Serie von historischen Aufnahmen die um 1920 am Wasserfall entstanden sind. Im Vergleich zu den Fotos von um 1880-1900  hat sich die Mode geändert und ich lade Sie dazu ein ein bisschen genauer die Menschen und ihre Kleidung zu studieren.


Im Winter am Triberger Wasserfall

Triberger Wasserfall im Winter
Triberger Wasserfall im Winter

Der winterliche Wasserfall zeigt sich jeden Tag ein bisschen anderster. Mal mehr Eis, mal mehr Schnee und manchmal weder Schnee noch Eis. Beim Besichtigen ist es wichtig zu wissen, dass ein Großteil der Wasserfallwege im Winter gesperrt sind.


Die Gutach bei Hochwasser

Die Gutach bei Triberg bei sehr starkem Regen
Die Gutach bei Triberg bei sehr starkem Regen

Die Gutach am 03. Februar 2020 um ca. 12 Uhr Mittags, bei sehr starkem Regen. Angekündigt waren bis zu 90 Liter pro Quadratmeter in 12 Stunden. Die Gutach entspringt bei Schönwald und bildet bei Triberg die bekannten Wasserfälle.  


Erninnerungen an den Wasserfall bei Triberg

Historisches Familienfoto am Triberger Wasserfall, J. K. Berberich Triberg, 10. August 1897
Historisches Familienfoto am Triberger Wasserfall, J. K. Berberich Triberg, 10. August 1897

Ein wunderschönes Zeitdokument sind die historischen Souvenirfotos vom Triberger Wasserfall. Um 1900 entstanden zeigen sie mehr als nur eine Personengruppe im Schwarzwald. Wer konnte sich damals einen Urlaub im Schwarzwald leisten und sich dabei noch von einem Fotographen ein Erinnerungsfoto anfertigen lassen? Wohlüberlegt und gekonnt ist der Fotoaufbau und die herausgesuchte Kleidung sitzt perfekt. Am fließenden Wasser im Hintergrund sieht man schön die Langzeitbelichtungen. Für ein Foto musste noch stillgehalten werden. Das schaffen oft nicht alle gleich gut.

 


Touristische Attraktionen am Wasserfall

Postkarte aus Triberg vom 14. September 1897, Wassertreten im Bache
Postkarte aus Triberg vom 14. September 1897, Wassertreten im Bache

Kaum hat man die Touristen angelockt wollen die auch Unterhaltung und Beschäftigung. Die humoristische Postkarte aus Triberg (gelaufen am 14. September 1897 von Triberg nach Colmar im Elsass) lädt uns zum Wassertreten im Mühlenbach ein. Erweitern lässt sich das Unterhaltungsprogramm mit Schenkel- , Voll- und Übergüssen.


Der Triberger Wasserfall auf historischen Postkarten

Triberger Wasserfall, Postkarte vom 25.08.1909
Triberger Wasserfall, Postkarte vom 25.08.1909

Eine kleine Zusammenstellung von alten Postkarten sollen einen Einblick in das geschäftige Teiben am Wasserfall vermitteln. Die Postkarten datieren um 1900. 


Das tosende Wasser in Triberg

Triberger Wasserfall bei sehr starkem Regen
Triberger Wasserfall bei sehr starkem Regen

Der Wasserfall in Triberg bei starkem Regen.


Der Wasserfall in Triberg auf Historischen Aufnahmen

Triberger Wasserfall 1873
Triberger Wasserfall 1873

Eine sehr frühe Aufnahme des Triberger Wasserfalles. Auf der Rückseite datiert:"Carlruhe 10 September 1873" Größe der Fotokarte: 102x63mm.